MBR Kompaktanlage im Forschungseinsatz

MBR Package Plant

Das Unternehmen Hamburg Wasser betreibt ein großes Klärwerk in dem das Abwasser der Millionenstadt umweltgerecht gereinigt wird. Um auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet zu sein gibt es eine eigene Forschungsabteilung, die unter anderem neue Technologien zur erweiterten Reinigung des Abwassers erforscht. So geht es zum Beispiel um Mikroplastik und Medikamentenrückstände, die zukünftig mit erweiterten Verfahren eliminiert werden können. Für diese Forschung wurde nun eine MENA-Water MBR Kompaktanlage auf dem Betriebsgelände installiert.

Mit dieser Pilotanlage kann ein Teilstrom des bereits sehr gut gereinigten Abwassers nun zusätzlich filtriert und neue Dosiertechniken erprobt werden. Zum Einsatz kommt die Variante MW-MR25-U, die in einem kompakten Edelstahlgehäuse die zur Ultrafiltration notwendige Anlagentechnik beinhaltet. Zur frostsicheren Unterbringung einer Dosiertstation wurde ein heizbares kompaktes Betriebsgebäude nebenan errichtet. Die Versuchsreihen werden dann die wissenschaftliche Grundlage für die weitere Optimierung der gesamten Kläranlage liefern. wird Hamburg Wasser auf die zukünftigen Herausforderungen im Einsatz neuer erweiterter Technologien vorbereitet sein.