Trinkwasser Kompaktanlage in Äthiopien

Trinkwasser Kompaktanlage zur Flusswasseraufbereitung – Wenji Villages, Oromia, Ethiopia – Die Ortschaft Wenji befindet sich in der Äthiopischen Region Oromia nahe deren Hauptstadt Adama. Wenji ist Agrarzentrum mit Bewässerungslandbau sowie Zucker- und Papierindustrie. In den umliegenden Dörfern wohnen die Familien der Beschäftigten. Bisher gab es keine lokale Wasseraufbereitung und Trinkwasser …

MENA-Water Jubiläum

Im Februar 2017 fand die Jubiläumsveranstaltung zu 10 Jahren MENA-Water in Sharjah statt. In seiner hier übersetzten und auszugsweise abgedruckten Begrüßungsrede dankte der Firmangründer Atif Gafir allen Kunden, Partnern und Mitarbeitern und gab einen Ausblick auf die Zukunft des Unternehmens. Liebe Gäste,Dieses Jahr markiert das 10-jährige Jubiläum der Gründung unseres …

Al Hamalah MBR Sewage Plant

MENA WATER FZC erhielt den Auftrag, eine Abwasseraufbereitungsanlage von 1100 m³ / Tag für Al Hamala Village – Bahrain zu errichten. Basis ist die etablierte modulare Kompaktanlage mit MBR-Technologie. Keimfreies Wasser zur Bewässerung Die Anlage bietet bakterienfrei sauberes Wasser bei kleinstem Fußdruck. Die Anlage ist als Containeranlage aus Edelstahl vorgefertigt.

Solare Wasserpumpe im Sudan

Die Sahara gehört zu den sonnenscheinreichsten und zugleich niederschlagsärmsten Regionen der Erde. Wasser ist hier ein knapper Rohstoff der aber für das tägliche Leben unbedingt notwendig ist. Das Dorf Tamtam liegt im Norden des Sudans an einer Überlandstraße die die Hauptstadt Khartum mit den nördlichen Städten am Nil verbindet und …

IFAT 2016

Auf der IFAT-Umweltmesse in München war MENA-Water dieses Jahr wieder mit einem Messestand vertreten. Wir freuen uns über das rege Interesse an unserem Stand und danken den vielen Gästen für ihren Besuch.

Praxisseminar “MBR zur dezentralen Abwasserreinigung”

Reger Fachaustausch beim Praxisseminar Seit einem Jahr betreibt das Wörz + Helbig Betreuungszentrum Aschersleben eine eigenständige Kompaktkläranlage mit MBR-Technologie zur Behandlung und Direkt-Einleitung des anfallenden Abwassers der gesamten Einrichtung (aktuell ca. 100 EW). Die Anlage wurde vom Erfurter Ingenieurbüro für Abwassertechnik Payer GmbH geplant und von MENA-Water geliefert, installiert, in …

Trinkwasser für Süd Sudan

MENA-Water SafeDrink Kompaktanlagen in Süd Sudan zur Trinkwasserversorgung –Der Südsudan ist der jüngste Staat und erlangte 2011 seine Unabhängigkeit. Ökonomisch ist das Land hauptsächlich von der Landwirtschaft und der Ölförderung abhängig. Aus diesem Grund wurden die Ölfelder weiter ausgebaut und große Wohnlager für Arbeiter in Gebieten ohne Infrastruktur errichtet. Die …

Membrankläranlage in Äthiopien

Ethioder Camp, Arba Minch, South Ethiopia, MBR Kompaktanlage als voll integrierte I-Version Die Ortschaft Arba Minch befindet sich im Süden Äthiopiens in der Region der südlichen Nationen. Für ein sehr abgelegenes Arbeitercamp benötigte die Firma Ethioder eine Kläranlage die hoch flexibel sein sollte. Gewählt wurde die I-Version der MENA-Water MBR …

MBR Aschersleben

MBR Kompaktkläranlage – Das Betreuungszentrum Aschersleben in Sachsen-Anhalt ist eine Senioren-Wohnanlage mit 72 Plätzen. Die Einrichtung ist nicht an das kommunale Abwassernetz angeschlossen und betrieb bisher eine eigenständige Abwasserentsorgung über einen Tauchscheiben-Reaktor. Da die bestehende Anlage nicht mehr den aktuellen Reinigungsanforderungen genügte, wurde sie durch eine MENA-Water Kompaktanlage mit MBR …

MBR Deutsche Botschaft Kabul

MBR Kompaktkläranlage. Dieses Projekt in der deutschen Botschaft in Kabul wurde unter extrem schwierigen Randbedingungen ausgeführt. Dies waren die extreme Sicherheitslage mit Gefahr von Terroranschlägen, starke Klimaschwankungen und zudem enge Raumbedingungen. Da das Botschaftsgelände nicht an ein städtisches Kanalsystem angeschlossen ist, erfolgt nun die Abwasserbehandlung direkt vor Ort mit einer …

Klärgasfackeln

Project: Renewing of gas flares, Warsan STP, Dubai UAE – Die Kläranlage Warsan reinigt das Abwasser der Stadt Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Klärgas aus der Schlammfaulung wird genutzt, jedoch muss überschüssiges Gas umweltfreundlich beseitigt werden. Hierfür waren Gasfackeln installiert, die nun ersetzt und erweitert werden mussten.